Home
Unser Anliegen
Beratungsleistungen
Anlagestrategien
Jobs
Impressum
Kontakt

Ihr Spezialist für Vermögensaufbau mit dem Sachwertkonzept

 

              

Quelle: Bundesministerium für Finanzen

      .... von Vorteilen profitieren:

Sichere Wertsteigerung, gegenüber Geldwerten sind Immobilien eine inflationsgeschützte Anlage und wer seine Immobilien als Kapitalanlage nutzt und vermietet, verdient zudem noch am steigenden Mietzins. Darüber hinaus sind Immobilien die beste Ruhestandsfinanzierung!

Nutzen Sie mit der Investition in Baudenkmäler und Sanierungsobjekte die letzte Chance ihre Einkommenssteuerlast zu reduzieren. Hier können gemäß § 7i/ 10f EStG die Aufwendungen für Modernisierungsmaßnahmen beim Erwerb als Kapitalanlage (zur Vermietung) zu 100% über 12 Jahre sowie 90% vom Eigennutzer über 10 Jahre abgeschrieben werden!

   .... unsere Immobilien haben:

- TÜV-Zertifizierung der Modernisierungsmaßnahmen
- InWIS geprüfer Zukunftsstandort
- Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
- 10 Jahre Mietgarantie inkl. der umlagefähigen Betriebskosten
- 10 Jahre kostenlose Mietverwaltung
- 10 Jahre kostenlose Reparaturen  im Sondereigentum
- Höchste Qualität durch beste Standorte
- Ohne Bargeld - ohne Eigenkapital!
- Hohe Sicherheit im Vergleich zu anderen Kapitalanlagen
- Möglichkeit Ihre Einkommenssteuerlast zu reduzieren

 

Gute Gründe für ein Immobilieninvestment

 1. Sachwert schlägt Geldwert

Durch Wertsteigerungen der Immobilie hat der Anleger hier kein Inflationsrisiko. Bei Geldwerten, wie dem Sparkonto oder kapitalbildenden Versicherungen nimmt der Wert des Geldes (Kaufkraft) stetig ab.

2. Währungsrisiko

Eine Immobilie wird nicht in bestimmten Währungen bewertet oder gehandelt. Somit entfällt ein Währungsrisiko. Selbst bei einer vollkommenen Geldentwertung hat die Immobilie noch einen Wert.

3. Ruhestandsfinanzierung

Die Mieteinnahmen und die voraussichtliche Wertsteigerung verschafft dem Anleger mit der Immobilie eine solide Basis der Ruhestandsfinanzierung. Im Alter kann man weiter vermieten, mit Gewinn verkaufen oder gar selbst mietfrei in der Immobilie leben.

4. Rendite

Die Vergangenheit zeigt, dass die Mieten stetig steigen. Somit erhöht sich auch der Preis für Wohneigentum. Der Besitzer einer Immobilie kann nach seiner Investitionsphase die Immobilie mit Wertzuwachs veräußern.
 

5. Steuer

Anstatt Steuer zu zahlen kann der Immobilieneigentümer steuern sparen. Die Entschuldung der Immobilie erfolgt zum Teil aus der Mieteinnahme und zum Teil aus der Steuererstattung vom Finanzamt aufgrund der Abschreibung auf die Immobilie.

6. Mieteinnahmen

Die Mieteinnahmen kann man als Mietzins auf das investierte Geld sehen. Da die Mieten erfahrungsgemäß stetig ansteigen, steigen auch die Zinsen aus der Investition in die Immobilie.

Top


IMC Immobilien Management Consulting GbR, Robert-Bosch-Str. 14, 63303 Dreieich | Tel.: 06103 8312900 - kontakt@imc-immobilien.eu